Arctic_Ice_Thickness, NOAA

Arctic_Ice_Thickness, NOAA

Milliardenlasten durch Untätigkeit beim Klimaschutz

Im Interview mit dem Handelsblatt drückt der Ökonom Ottmar Edenhofer seine Hoffnung aus dass der Wahlerfolg der Grünen in Bayern und in der Folge ggf. auch in Hessen die Politik wachrüttelt.

Auf die Frage, ob aus aus dieser Koalition noch eine Regierung, die Umweltschutz ernst nimmt, nachdem der Weltklimarat die Politik zu mehr Klimaschutz auffordert und nur einen Tag später Berlin bei der Abstimmung über CO2-Grenzwerte in Brüssel die EU ausbremst, antwortet Edenhofer im Interview: „Auf der grundsätzlichen Fähigkeit von Politikern zu weitsichtigem Handeln. Und dass die Politiker etwa jetzt nach den bayerischen Landtagswahlen und dem Erfolg der Grünen verstehen, dass man mit dem Thema Klimaschutz kurzfristig punkten kann, auch aufgrund des hinter uns liegenden Dürresommers. Ich denke, dass die Bundesregierung den Wünschen der Menschen hinterherhinkt. Die Zustimmung zum Kohleausstieg ist zum Beispiel ziemlich hoch.“ » das ganze Interview

Verwandte Artikel