Extremniederschlag

Was tun gegen die Flut?

Im Juli wurde das Ahrtal und viele weitere Orte in einem Dutzend Landkreise vor allem in NRW und Rheinland-Pfalz überschwemmt. Seitdem gab es weltweit Extremwetterereignisse wie Waldbrände, Strakregen und Wirebelstürme mit verheerenden Folgen. Weltweit nehmen in Folge des Klimawandels solche Wetterextreme zu. Steigende Meeresspiegel und Starkregen führen zu verheerenden Fluten. Die DW stellt die Frage was wir Menschen tun können, um sich dagegen zu schützen?

Bei uns gibt es mit tausenden Ehrenamtlichen im Katastrophenschutz, Technischen Hilfswerk, Rettungsdiensten und der Freiwilligen Feuerwehr eine koordinierte und erprobte Hilfsstruktur, die zudem auf gute Ausrüstung zugreifen kann. Das ist nicht überall so. Auch für die Koordination freiwilliger Hilfen und zur Zusammenführung öffentlicher und privater Hilfen haben die Hilfsorganisationen gemeinsam mit den Kommunen Plattformen wie den „Helfer-Stab“ geschaffen, aus denen ersichtlich wird, was wo gebraucht wird. Dort wird detailliert der Versorgungsstatus mit allen erdenklichen Gütern, aber auch Gerätschaften udn Fahrzeugen dargestellt.

Mithilfe einer Karte wird zudem deutlich, welch logistische Herausforderung es ist, die Helfer aus dem ganzen Land unterzubringen, zu versorgen, die Hilfsgüter zu lagern und zu verteilen. Problematisch ist es, dass es Parallelstrukturen gibt, mit denen einzelne Gruppen, versuchen ebenfalls Hilfe zu koordinieren, so dass beispielsweise den gleichen Empfängern der zweite Kühlschrank, der zweite Dachdeckertrupp oder zuviele Lebensmittel geliefert werden, während andernorts vor allem abseits der Hauptzone diese Unterstützung fehlt. Es wäre sehr wünschenswert, wenn hier die Bereitschaft wachsen würde, sich auf die professionelle Koordination erfahrener Hilfsorganisationen zu verlassen.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel