Rettungskräfte fordern Respekt

Die Gewerkschaft Verdi hat am heutigen Samstag, in Frankfurt zu einer Kundgebung aufgerufen, um auf die zunehmende Gewalt gegen Rettungskräfte hinzuweisen. HR-Info und Hessenschau  haben in ihren Sendungen über den Tag ausführlich über die Hintergründe berichtet. Dabei wurde von Rettungskräften sehr deutlich darauf hingewiesen, dass die meisten Angriffe und Pöbeleien in der Nacht und von alkoholisierten und psychisch erkrankten Personen erfolgen. 

Der Leiter des Institut für Professionelles Konfliktmanagement in Wiesbaden, ein ehemaliger Polizist, berichtet zudem, dass die meisten Angriffe auf Rettungskräfte von Patienten kommen und nicht von außen. In einem Interview mit der Hessenschau sagt der Konfliktforscher Mario Staller vor der Retter-Demo in Frankfurt, was Einsatzkräfte dafür trainieren sollten – und warum härtere Strafen in der Situation nicht helfen.

Verwandte Artikel