Von grün auf ehrliche Finanzpolitik

Steuergerechtigkeit

Umverteilung von unten nach oben stoppen!

Mittlerweile besitzen die reichsten 1% der Deutschen 35% des Vermögens und die ärmere Häfte der Deutschen nur 1%. Mit einem gerechteren Steuermodell wollen wir dagegensteuern und dabei den Spitzensteuersatz für jeden Euro über 80.000 Euro Jahreseinkommen anheben. 90% der Steuerzahler hätten mehr zur Verfügung als bisher. Konservative und marktliberale Politiker und Medien laufen dagegen Sturm und suggerieren, dass Otto und Emma Normalverbraucher weniger Geld in der Tasche hätten. Dies ist falsch. 1/3 der Deutschen haben den subjektiven Eindruck zu den 7% Bestverdienern zu gehören, die vom grünen Steuermodell nicht profitieren. Die Süddeutsche hat das Thema Steuergerechtigkeit in den letzten Wochen ausführlich beleuchtet. [Hier finden Sie alle Artikel.] Und hier einen grünen Steuerrechner, mit einer dezidierten Aufstellung, wie gerchnet wird.

Verteilungsgerechtigkeit

Kommunale Haushalte für Gemeinschaftsaufgaben besser ausstatten!

Der Staatsgerichtshof hat in mehreren Urteilen feststellen müssen, dass die schwarz-gelbe Landesregierung ihre verfassungsrechtlichen Pflichten gegenüber den Städten und Gemeinden auf eklatante Weise verletzt. Immer wieder missachtet sie den Verfassungsgrundsatz, für eine angemessene Finanzausstattung der Kommunen zu sorgen. Besonders im bundesweiten Vergleich zeigt sich, wie desaströs die Finanzlage der hessischen Kommunen nach 15 Jahren Schwarz-Gelb geworden ist. [mehr]

 

Verwandte Artikel